Der ultimative Leitfaden zur Verhinderung von Verletzungen

Laufverletzungen: Risikofaktoren

Zahlreiche Studien versuchen, spezifische Risikofaktoren zu identifizieren, um Läufern und Wanderern dabei zu helfen, häufige Verletzungen zu vermeiden. Eine solche Studie umfasste 930 Anfänger. Den Ergebnissen zufolge sind Teilnehmer der älteren Altersgruppe (45 bis 65 Jahre) am stärksten gefährdet. Personen mit einem BMI über 30 sowie Läufer, die zuvor eine nicht laufende Verletzung hatten, sind einem hohen Risiko ausgesetzt. Interessanterweise können sogar Persönlichkeitsmerkmale die Häufigkeit von Verletzungen beeinflussen. Läufer, die „ruhige und gemächliche“ Läufe bevorzugen, leiden häufiger an Laufverletzungen.

Anleitung zur Verhinderung von Laufverletzungen

Wenn Sie in eine der Risikogruppen fallen, sollten Sie auf der Hut sein und im Voraus vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um Laufverletzungen zu vermeiden. Wenn Sie die ersten Anzeichen und Symptome häufiger Laufverletzungen kennen und die Prinzipien ihrer Behandlung und Vorbeugung verstehen, können Sie die Hauptbedrohungen vermeiden, die Sie für lange Zeit ins Krankenhaus bringen können. In den allermeisten Fällen können Sie das ganze Jahr über gesund bleiben und laufen oder gehen, wenn Sie mit grundlegenden Informationen ausgestattet sind und auf Ihren Körper hören.

Prävention und Behandlung von Laufverletzungen

Wenn bei Ihnen Symptome auftreten, die auf die Entwicklung einer Verletzung hinweisen können, können Sie die folgenden Optionen ausprobieren:

1. Kilometerstand reduzieren

Da Überbeanspruchung eine der Hauptursachen für Verletzungen beim Laufen und Gehen ist, müssen Sie zunächst Ihr Trainingsprogramm anpassen. Abhängig von der Art der Verletzung kann dies entweder eine Verkürzung der Zeit und der wöchentlichen Laufleistung oder eine vollständige Beendigung des Trainings sein. Wenn der Schmerz nach ein paar Tagen von selbst verschwindet, erhöhen Sie langsam die Laufstrecke.

2. Ersetzen Sie das Laufen durch eine andere Aktivität

Wenn beispielsweise Ihr Knie schmerzt, ersetzen Sie das Laufen durch Radfahren oder Schwimmen . Wenn Sie sich für eine alternative Cardio-Aktivität mit geringer Intensität entscheiden, können Sie weiterhin an der Entwicklung der aeroben Ausdauer ohne axiale Stoßbelastung von Knochen, Gelenken und Muskeln arbeiten.

3. Eis oder Hitze auftragen

Abhängig von der Art der Schmerzen können Sie Wärme oder Eis auf die schmerzende Stelle auftragen. Kalte Kompressen reduzieren Entzündungen und Hitze ist besser bei chronischen Schmerzen. Nehmen Sie ein Eisbad, nehmen Sie einen Beutel mit gefrorenen Erbsen oder frieren Sie Wasser in einem Pappbecher ein und tragen Sie sie 2-3 mal täglich 10 Minuten lang auf die schmerzende Stelle auf.

Anleitung zur Verhinderung von Laufverletzungen

4. Selbstmassage durchführen

Die Massagerolle und andere Massagegeräte für zu Hause sind eine großartige Möglichkeit, viele Weichteilprobleme zu vermeiden, bevor sie zu schweren Verletzungen werden. Bei frühzeitiger Diagnose können Verletzungen wie das Iliotibialtrakt-Syndrom leicht verhindert werden, indem einige Minuten pro Tag zur Selbstmassage der Oberschenkelmuskulatur benötigt werden.

Auf der Suche nach fachlicher Hilfe

Wenn Prävention und Grundversorgung nicht helfen oder wenn Sie starke oder anhaltende Schmerzen haben, sollten Sie einen Termin mit einem Spezialisten vereinbaren. An wen sollten Sie sich in einer solchen Situation wenden?

Hier ist eine Liste der Top-Läufer-Verletzungsspezialisten und -Wanderer.

Sportmedizinischer Arzt

Wenn Sie sich nicht sicher sind, an wen Sie sich im Falle einer Verletzung wenden sollen, können Sie mit einem Sportarzt beginnen. Sie diagnostizieren nicht nur zahlreiche Laufverletzungen richtig, sondern arbeiten auch eng mit Physiotherapeuten und Therapeuten zusammen, um einen Rehabilitationsplan zu entwickeln und Ihre Genesung zu beschleunigen.

Physiotherapeut

Physiotherapeuten helfen Ihnen mit einem Plan zur Wiederherstellung von Verletzungen, die Wurzel Ihres Problems zu finden. Durch eine Reihe von diagnostischen Tests, die Laufen oder Gehen auf einem Laufband , Kraft und Muskelaufbau umfassen, identifizieren Physiotherapeuten häufig die Grundursache einer Laufverletzung. Zusätzlich zum Rehabilitationsprogramm bieten sie eine Reihe von Übungen an, mit denen Sie ähnliche Verletzungen in Zukunft vermeiden können.

Related Posts